Das Opernglas - Ausgabe 07-08/2022

CORNELIUS MEISTER – Ausnahmezustand in positivem Sinne

Cornelius Meister ist seit 2018 Generalmusikdirektor der Staatsoper und des Staatsorchesters Stuttgart, wo aktuell ein neuer »Ring des Nibelungen« mit ihm am Pult entsteht. Am 25. Juli 2022 eröffnet er mit einer Neuproduktion von Richard Wagners »Tristan und Isolde« die Bayreuther Festspiele.
Dr. Stefan Mauß sprach mit ihm.

(Foto: Baus)

  • LIUDMYLA MONASTYRSKA

    Hoffen, aber nicht wissen

  • MARKUS EICHE

    Was man singt und was man meint

  • LAURENCE EQUILBEY

    Klassikinsel mitten auf der Seine

  • BARBORA HORÁKOVÁ

    An den Menschen glauben

  • MAX EMANUEL CENCIC

    Erlebbar machen

  • MÜNCHEN Les Troyens

    9. Mai · Nationaltheater

    Die letzte Münchner Inszenierung unter Zubin Mehta in der Regie von Graham Vick lag nur wenig mehr als zwanzig Jahre zurück, wurde aber selten gezeigt. Trotz seiner interessanten Anlage und beachtlicher musikalischer Qualitäten verbleibt Berlioz’ »Les Troyens« weiterhin in einer Nischenposition. Ein Schicksal, das vermutlich auch die aktuelle Neubefragung ereilen wird, die dem französischen Filmemacher Christophe Honoré übertragen wurde. Seine Sicht auf die Ereignisse in Troja und Karthago polarisierte das Publikum und führte zu heftigen Reaktionen im Saal, die man in dieser Intensität und der überwiegenden Ablehnung nur selten und vor allem lange nicht mehr erlebt hat. 


    (Foto: Hösl)

  • HAMBURG Don Pasquale

    29. Mai · Staatsoper

    Hilft Abnehmen bei der Brautwerbung? Der Regisseur David Bösch hat nun auch die Handlung dieses Opernklassikers in die Jetztzeit übersetzt, ohne an der grundlegenden Handlung und deren Charakteren herumzuschrauben. Das Publikum am Ende der von ARTE und NDR Kultur übertragenen Premiere von Gaetano Donizettis »Don Pasquale «in der Hamburgischen Staatsoper jubelte nicht nur ihm, sondern auch Dirigenten und Solisten zu und dankte für eine rundum vor allem auch musikalisch gelungene Aufführung mit Langzeitwert für das Repertoire des Hauses.

     

    (Foto:  Brinkhoff-Mögenburg)

1 von 2
  • WIESBADEN – INTERNATIONALE MAIFESTSPIELE

    Straszny Dwór

  • GÖTTINGEN – INTERNATIONALE HÄNDEL FESTSPIELE

    Giulio Cesare in Egitto

  • SCHWETZINGER SWR FESTSPIELE

    Kapitän Nemos Bibliothek

  • ELSA DREISIG – Toxische Maskulinität?

    KOLUMNE

  • MARTIN FISCHER-DIESKAU und Antal Dorátis Oper

    SPECIAL

  • TERESA BERGANZA

    NACHRUF

  • AUDIO / GESAMT  

    La Traviata

  • AUDIO / GESAMT

    Le Voyage dans la Lune

  • AUDIO / SOLO

    Chen Reiss

"Das Opernglas"

Das monatlich erscheinende Fachmagazin „Das Opernglas" informiert seit über 40 Jahren kompetent und unabhängig aus der internationalen Opernszene, bringt in jeder Ausgabe Interviews mit den großen Stars, stellt junge Sängerinnen und Sänger vor und ist mit Dirigenten, Intendanten und Regisseuren im Gespräch.

Zu unserem Abo

Die Welt der Oper

Mit dem Opernglas die schönsten Opernhäuser kennenlernen.

Zur Elphi