Das Opernglas - Ausgabe 02/2023

DUO PRAXEDIS – Vom Gesang her kommt alles

Das Duo Praxedis, die Harfenistin Praxedis Hug-Rütti und die Pianistin Praxedis Geneviève Hug, bezaubern seit Jahren das Publikum. Dabei begeistern sie mit einer enormen Repertoirevielfalt, dessen Spektrum von Bach über Mozart bis zu Bernstein, Piazzolla und Vivaldi reicht, Originalkompositionen aber auch Bearbeitungen für Harfe & Klavier umfasst bis hin zu regelmäßigen Kompositionsaufträgen an zeitgenössische Komponisten.
Claudia Behn sprach mit den beiden Musikerinnen. 


(Foto: Frodl)

CLAUDIO SGURA – Berufungen

Der italienische Bariton Claudio Sgura ist regelmäßig Gast in den führenden Theatern der Welt und gilt heute als einer der besten Interpreten des Verdi-, Puccini- und Verismo-Repertoires.
Ursula Ehrensberger stellt ihn vor. 


(Foto: Bigotti)

ROYA SADAT – Die ersten Opfer

Am 25. Februar gelangt mit »A Thousand Splendid Suns« Khaled Hosseinis Roman, mit dem er an den durchschlagenden Erfolg seines Erstlings „Drachenläufer“ anschließen konnte, in Seattle erstmals auf die Opernbühne. Sheila Silvers Oper über die herzzerreißende Geschichte zweier Frauen wird von der preisgekrönten afghanischen Filmmacherin Roya Sadat inszeniert, die von der erneuten Machtergreifung der Taliban in ihrer Heimat während ihres Aufenthalts in Seattle erfuhr und seitdem im amerikanischen Exil lebt. 


(Foto: Wahidy)

  • NEW YORK

    Fedora


  • WINTER IN SCHWETZINGEN

    Ulysses


     

  • LONDON

    Gloriana

1 von 3
  • BERLIN

    Mitridate, Re di Ponto

  • GENF

    Maria Stuarda

  • AMSTERDAM

    Turandot

  • BERN

    Die Walküre

  • KÖLN

    La Cenerentola

  • MÜNSTER

    Elektra

  • XU ZHONG

    AUSZEICHNUNG

  • DANIEL BARENBOIM

    NAMEN UND DATEN

  • MICHAEL HAMPE

    NACHRUF

  • AUDIO / GESAMT

    Cavalleria rusticana

  • DVD / BLURAY

    Capriccio aus der Semperoper

  • AUDIO / SOLO

    Sonya Yoncheva

"Das Opernglas"

Das monatlich erscheinende Fachmagazin „Das Opernglas" informiert seit über 40 Jahren kompetent und unabhängig aus der internationalen Opernszene, bringt in jeder Ausgabe Interviews mit den großen Stars, stellt junge Sängerinnen und Sänger vor und ist mit Dirigenten, Intendanten und Regisseuren im Gespräch.

Zu unserem Abo